Gedanken über den Darß

Der Darß ist die 'dicke Stelle' der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und nimmt hier den größten Teil ein.
Geprägt wird der Darß durch die große Waldfläche mit verschiedenen Biotopen. Naturliebhaber und Ruhesuchende sind hier gut aufgehoben.
Der Kranichzug im Frühjahr und Herbst, die Hirschbrunft, die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen, die Ruhe und das Rauschen im Wald bewegen viele Urlauber immer wieder zu einem Aufenthalt auf dem Darß.

Strand und Wasser gibt es ebenfalls reichlich und kann auf verschiedene Weisen erlebt werden:
an der Westseite erlebt der Besucher den Reiz der ursprünglichen Natur mit ihren vielfältigen Reizen und der tosenden Brandung. Am Nordstrand findet der Urlauber einen feinsandigen weißen weitläufigen Strand, der sich sehr gut für einen Familienurlaub eignet. Von der Küstenseite abgewandt, im Binnenland, erstreckt sich die weitläufige Boddenlandschaft, mit ihren Binsen und flachen Gewässern. Hier können Boots- und Schiffstouren unternommen werden.